Hallo Sportfreunde und Anhänger der Tischtennisgemeinde des

SV Hermsdorf,

sportliche Grüße aus dem schönen Thüringer Holzland 

 


Das ist unser neues Wohnzimmer. Hier trainieren wir unter super Bedingungen und tragen auch unsere Mannschaftswettkämpfe der Erwachsenen und des Nachwuchses aus.

 

Unsere Unterstützer

Aktuelles aus Verein und vom Spielbetrieb

Trainingsfleiß zahlt sich aus und wird mit Erfolgen belohnt

 

Unsere erste Schülermannschaft hatte sich im Rahmen der Kreis-Mannschaftsmeisterschaften im Spielkreis Gera, ausgetragen in unserer Halle, mit einem zweiten Platz für die Ostthüringer Bezirksmeisterschaften qualifiziert. 

Dieser Ausscheid fand am 26.03.22 in Gera statt. Neben unseren Jungs nahmen die Mannschaften von Post SV Gera, USV Jena und dem SV Jena- Zwätzen teil.

Bis kurz vor der dem Aufschlag stand es auf der Kippe, ob wir überhaupt mit einer vollzähligen Mannschaft antreten können. Durch Corona-Erkrankungen erreichten uns noch unmittelbar vor der Abfahrt zum Wettkampf nach Gera zwei Absagen von unseren vorgesehenen Spieler. Mit einem organisatorischen Kraftakt konnten wir die entstandenen Ausfall-Lücken durch Spielern unserer 2. Schüler auffüllen und noch rechtzeitig zum Wettkampfbeginn in Gera aufschlagen. Dafür gilt dem Trainer und Betreuer Andreas Hlawati ganz besonderer Dank.

Für den SV Hermsdorf traten an: Nico Lumpe (einziger aus unsrer 1. Mannschaft), Raphael Bretschneider, Oliver Jakobi und John Hlawati.

Es wurde nach dem Bundessystem bis zum 6. Punkt gespielt. Jede Mannschaft hatte drei Spiele (Jeder gegen Jeden).

Die Ergebnisse: 

USV Jena - SV Hermsdorf: 1 : 6

SV Hermsdorf - SV Jena Zwätzen  6 : 0

SV Hermsdorf - Post SV Gera  5 : 5

 

Mit dieser beeindruckenden Bilanz ging es in die Abrechnung. 

 

Ergebnis:

Die Schüler des SV Hermsdorf sind Ostthüringer Mannschaftsmeister und haben sich damit für die Landesmeisterschaften der Schüler qualifiziert. Damit war die Überraschung perfekt und unserer Jungs strahlten über alles was ihnen zur Verfügung stand und das mit Recht. Mit dieser großartigen Leistung ist ihnen ein Erfolg gelungen mit dem sie sich im besonderen für ihren Trainingsfleiß und den Glauben an ihre Leistungsfähigkeit selbst belohnt haben. Ein toller Erfolg. Gratulation und weiterhin viel Erfolgt

 

 

 

Die Siegerehrung:

In der Mitte mit den blauen Trikots unsere Jungs. Stolz und überglücklich reckt Raphael Bretschneider den Siegerpokal in die Höhe. Dahinter leider etwas verdeckt Oliver Jakobi. Daneben John Hlawati mit der Sieger-Urkunde und Nico Lumpe.

Ganz links die Jungs von USV Jena, rechts von uns Post SV Gera und SV Jena Zwätzen

                              

 

 

 

 

Die Vier "Glorreichen" mit ihren Trophäen auf dem Weg nachhause.(von links)

Raphael Bretschneider, Oliver Jakobi, John Hlawati und Nico Lumpe

Letztes Punktspiel der Kreisliga Jugend - eine Blamage erster Güte für die Hermsdorfer

 

Leider war das Ergebnis des letzten Punktspieles unserer Kreisliga- Jugendmannschaft, auf Platz zwei in der Tabelle, nicht so erfolgreich, um nicht zu sagen, es war ein desolates Ergebnis. Das Spiel gegen die Jungs von OTG 1902 Gera 2, Platziert im unteren Mittelfeld, sollte eigentlich eine formale Sache sein. Im Gegenteil. Die Jungs von OTG zeigten den Hermsdorfern was Kampfgeist bedeutet und schickten sie, bei einem Spieler in der Unterzahl !!!!!! mit einer 4:6 Niederlage von den Tischen. Um das nochmal zu veranschaulichen:

Es werden 5 Punkte für ein Unentschieden und sechs für einen Sieg benötigt. Mit einem Spieler in der Überzahl heißt das,  es hätte jeder unserer Spieler nur ein Spiel gewinnen müssen um das Match zu gewinnen, denn drei Punkte bekamen sie ja durch die Unterbesetzung des Gegners bereits geschenkt. 

Fazit:

Eine Blamage und die Quittung für unzureichendes Trainingsengagement (Anwesenheit allein reicht eben nicht aus) und fehlenden Ehrgeiz. Das war ein Trauerspiel. Es bleibt zu überlegen, ob mit einer solchen Einstellung das Ziel des Aufstieges in die Jugend-Bezirksliga überhaupt angegangen werden kann. Hier sollten sich alle beteiligten, das waren Kevin Eisenschmidt, Franz Eismann und Jan Hickethier überlegen, ob sie dazu bereits sind und vor allem ihre Einstellung zu unserem  Sport ändern können und vor allen Dingen auch wollen.

 


Kontakt

Dr. Christoph Ludwig

Abteilungsleiter SV Hermsdorf Tischtennis

07629 Hermsdorf

MAIL: ludwig.c@t-online.de

TEL: +49 (0) 171 824 75 67

TEL: +49 (0) 36601 421 82


Nick Erler

99510 Apolda

MAIL: nmoneyfreak86@aol.de

TEL: +49 (0) 171 400 89 69

Trainingszeiten

Schüler / Jugend:

Mittwoch 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag 16.00 - 19.30 Uhr

 

Erwachsene:

Mittwoch  18.00 - 19.30 Uhr

Freitag 17.00 Uhr - open end